Umweltmanagementsystem für Ihre nachhaltige Veranstaltung

POOLgreen begleitet, evaluiert und optimiert als Umweltmanagementsystem der POOLgroup den gesamten Prozess eines Events – von der Planung über die Durchführung bis hin zur Nachbereitung. Die auf Ihr Event angepasste CO2-Bilanz greift zum einen die möglichen Einsparungspotenziale auf und bezieht zum anderen Aspekte der Wirtschaftlichkeit und Effizienz ein.

Nachweislich, ganzheitlich – unser Umweltmanagementsystem

Wir überzeugen durch ganzheitliche Ansätze! Unser Umweltmanagementsystem POOLgreen wurde mit dem europaweit anerkannten Umweltsiegel „EMAS“ ausgezeichnet. Somit sind wir als erstes Unternehmen der Branche nach der ISO-Norm 14001 zertifiziert. Uns ist es möglich, nachweislich die Effektivität zu erhöhen, die Umweltbelastung zu reduzieren und den Footprint Ihres Events zu verifizieren.

Gut für die Umwelt, gut für unsere Kunden

Konsequent arbeiten wir daran, immer besser zu werden und Fortschritte an unsere Kunden weiterzugeben. Dabei haben wir uns auch dem wichtigen Ziel der Nachhaltigkeit verschrieben. Senkung des Material- und Energiebedarfs, Ressourcenschonung und Arbeitssicherheit sind wichtige Ansätze, um die Umweltbilanz von Veranstaltungen zu verbessern. Ohne Qualitätsverluste und im Sinne von mehr Effizienz. Diese Ansätze sind in unserer Umweltpolitik tief verankert.

 

 

Hier ein lesenswerter Artikel über unsere grüne Eventgestaltung am Beispiel G7:

Nachhaltigkeit und Grüne Eventtechnik: Ein Kommentar der POOLgroup

POOLgreen bietet Ihnen:

  • Senkung der CO2 Emissionen auf Ihrer Veranstaltung
  • Umweltmanagement von Veranstaltungen
  • Fachkompetenz durch unseren Ingenieur für Energie und Umwelt
  • Einsatz von energiesparender Veranstaltungstechnik
  • Dokumentierte und nachweisbare Ressourcenschonung
  • Rechtssicherheit durch die Einhaltung der immer komplexer und strenger werdenden Umweltschutz-, Naturschutz- und Arbeitssicherheitsvorschriften
  • Beratung, Planung, Durchführung sowie Nachbereitung von Maßnahmen zur Reduzierung von CO2 Emissionen